Mittwoch, 13. Dezember 2017

Termine

   

 

Ergebnisse der Jugend-KM 2015 in Dauelsen

von Cord Hinrichs am .

Mädchen: 1. Platz: Nina Koithan, 2. Platz: Kerstin Clasen

Schüler C:  Doppel, 1. Platz: Silas Nordmeyer/Jakob Meier(Dauelsen)
Einzel: 2. Platz: Silas Nordmeyer

Schüler B: Doppel, 3. Platz: Lasse Burdorf/Rune Stegen

Schüler A: Doppel, 3. Platz: Justus Meyer/Justus Kitsch
Einzel, 3. Platz: Justus Kitsch

Jungen: Doppel, 3. Platz: Til Bolland/Ole Castens
Einzel. 3. Platz: Ole Castens

Silas auf der Bezirksrangliste

von Cord Hinrichs am .

Bei der Bezirksrangliste der Schüler C erspielte sich der achtjährige Silas Nordmeyer den 8. Platz! Bei über 30°C in der Halle von Drochtersen war dieser Rang hart erkämpft. Silas tritt damit in die Fußstapfen von Justus Kitsch, der bereits letztes Jahr an der Bezirksrangliste teilnehmen durfte. Silas ist aber jung genug, um nächstes Jahr noch einmal an den C-Schüler-Ranglisten teilnehmen zu dürfen. Man darf also gespannt sein!

Kreisranglisten mit 10 Barmer Spielern

von Cord Hinrichs am .

Barmer Ergebnisse der Jugend-Kreisranglisten vom 25. und 26. April 2015 in unserer eigenen Halle:
Mädchen (5 Teilnehmerinnen): 1. Nina Koithan  2. Mila Ruge  3. Kerstin Clasen
Schüler C (6 Teilnehmer): 2. Silas Nordmeyer
Schüler B (10 Teilnehmer): 2. Justus Kitsch  8. Rune Stegen  10. Bjarne Stegen
Jungen (8 Teilnehmer): 3. Ole Castens  6. Til Bolland  7. Jardel Toku

Jungen-Mannschaft wird Meister der Kreisliga

von Cord Hinrichs am .

Die Jungen-Mannschaft des SC Weser Barme wurde Meister der Tischtennis Kreisliga. Sie machte es spannend und konnte sich nur knapp gegenüber der zweitplatzierten
Mannschaft des TSV Emtinghausen durchsetzen. Spitzenspieler Ole Castens verlor in der gesamten Saison nur ein Match. Eine besondere Stärke der Mannschaft waren ansonsten die Doppel: nur 9 von 44 Doppeln wurden verloren.
In der kommenden Saison wird die Mannschaft in der Bezirksklasse CE/HK/VER starten.

Auf dem Foto sind vlnr: Justus Meyer, Malte Vogt, Ole Castens, Til Bolland; es fehlen Jardel Toku und Nico Sauer.

German Open in Bremen

von Cord Hinrichs am .

Blick in die ÖVB-Arena, Stadthalle Bremen

Am Donnerstags der German Open fuhren wir vom SC Weser Barme mit drei Betreuern und ein paar Jungs und Mädchen in die Bremer Stadthalle. Die Bahnfahrt war für die Kids noch sehr verhalten, aber die Anspannung löste sich bereits im Bremer Hauptbahnhof in Vorfreude auf. Als wir dann direkt am Eingang der "ÖVB-Arena" auch noch auf unseren Verdener Kreislehrwart trafen, war das letzte Eis gebrochen. Am Verkaufsbereich vorbei gingen wir dann in die Haupthalle, wo gerade die Damen spielten. Irene Ivancans 7-Satz-Krimi bereitete uns auf die Herren-Konkurrenz vor. In der dortigen letzten Qualifikationsrunde spielten fünf deutsche Herren. Lokalmatador Bastian Steger meisterte seine Aufgabe am schnellsten. Ruwen Filus und Steffen Mengel spielten ebenso souverän, nur Patrick Franziska und Philipp Floritz machten es spannend. Leider blieb Floritz dann nach einer knappen 7-Satz Niederlage auf der Strecke.